• english
  • deutsch

Vitamin D

Vitamin D ist eine Gruppe fettlöslicher Substanzen, die vom Cholesterin abstammen. Im Blut ist das Vitamin und seine Metaboliten an das Vitamin D Bindungsprotein gebunden. Die zwei zirkulierenden Hauptformen des Vitamin D sind 25-Hydroxyvitamin D2 [Synonym: Ergocalciferol; Abkürzung: 25(OH)D2] und 25-Hydroxyvitamin D3 [Synonym: Cholecalciferol; Abkürzung: 25(OH)D3]. Letzteres ist die vorherrschende Form unter physiologischen Bedingungen. In einigen Individuen können jedoch signifikante Mengen von 25(OH)D2 gefunden werden, insbesondere wenn sie mit Vitamin D2 Präparaten supplementiert sind. Für klinische Zwecke wird die 25(OH)D-Konzentration als die beste Messgröße für die Beurteilung des Vitamin D-Status angesehen, obwohl 25(OH)D selbst biologisch nicht aktiv ist. Dessen Konzentrationen sind etwa um drei Größenordnungen höher als die des aktiven Metaboliten 1,25(OH)2D. Die lange Halbwertszeit in der Zirkulation beträgt etwa drei Wochen. Außerdem korreliert 25(OH)D besser mit den Parathormonspiegeln, der Knochenmineraldichte, den Knochenumsatzmarkern, dem Frakturrisiko und den Behandlungseffekten.