• english
  • deutsch

Vitamin B12-Kreislauf

Bei der Nahrungsaufnahme wird Vitamin B12 im Magen von Nahrungsbindungsproteinen durch die Magensäure und proteolytische Enzyme freigesetzt. Es wird dann an im Speichel und im Magen vom Haptocorrin (Transcobalamin I), einem R-Binder-Protein, gebunden. Im oberen Dünndarm wird der Haptocorrinkomplex durch Pankreasenzyme und einem alkalischen Milieu gespalten. Das freie Vitamin B12 wird an ein anderes B12-Bindungsprotein, den Intrinsic-Faktor (IF) gebunden. Im terminalen Ileum bindet der IF-B12-Komplex an den IF-Rezeptor auf der Membranoberfläche der Enterozyten und wird auf diesem Wege durch die Ileum-Membran transportiert. Anschließend wird B12 in den Enterozyten freigesetzt und auf ein drittes Bindungsprotein, das Transcobalamin II (TC) übertragen. TC wird von den Enterozyten synthetisiert und ist der einzige Binder, der Vitamin B12 über den TC-Rezeptor zu den Zellen transportieren kann. Der B12-TC-Komplex wird als Holotranscobalamin (holoTC) bezeichnet (1). Über die portale Zirkulation gelangt der B12-TC-Komplex ins Blut und zirkuliert dort bis er von peripheren Zellen aufgenommen wird. Das TC-gebundene B12 wird von dem auf allen Zelltypen exprimierten TC-Rezeptor aufgenommen. Ungefähr 30% des zikulierenden B12 sind an TC gebunden, das das metabolisch aktive B12 repräsentiert (2). Der verbleibende Part des B12 (70 – 80%) ist an Haptocorrin gebunden (holoHC). Die Rezeptor-vermittlelte Absorption von B12 im Darm ist ein sättigbarer Prozess, wobei über diesen Weg pro Mahlzeit maximal 3 μg des Vitamins internalisiert werden können. Eine beträchtliche Menge von B12 wird mit der Galle sekretiert. Zwei Drittel des mit der Galle sekretierten B12 wird im Dünndarm re-absorbiert. Der größte Teil des Vitamin B12 im Körper befindet sich in der Leber (3 – 4 mg) (3). Die Niere und das Gehirn akkumulieren auch Vitamin B12. Vitamin B12 wird mit dem Urin ausgeschieden und im proximalen Tubulus via spezifischer Rezeptoren (Megalin / Cubilin) re-absorbiert werden. Die Hauptroute der Vitamin B12-Ausscheidung ist mit dem Stuhl.

Referenzen

1.     Carmel R. The distribution of endogenous cobalamin among cobalamin-binding proteins in the blood in normal and abnormal states. Am J Clin Nutr 1985;41:713-9.
2.     Hall CA. The carriers of native vitamin B12 in normal human serum. Clin Sci Mol Med 1977;53:453-7.
3.     Markle HV. Cobalamin. Crit Rev Clin Lab Sci 1996;33:247-356.